Dieser Text zeigt den Titel der Sendung und bleibt im Bild zu sehen, bis der Moderator der Show anfängt zu sprechen

Einfach nur unterirdisch. Würde wohl nur einigermaßen mit einem guten Schauspieler vor der Kamera funktionieren — und auch da nur mittelmäßig.

Keine Ahnung, was das sollte, es sind aber ein paar Monty-Python-Anleihen (französischer Akzent als Witz, ein blödes Zeug redender Moderator, völlig bescheuerte Geschichten) zu erkennen, die aber nicht wirklich funktionieren, was mir aber schon beim Schreiben auffiel. Und es glücklicherweise niemandem zeigte. Bis jetzt… *brrr* Zu Recht unveröffentlicht!

Interessantes Detail am Rande: “Pantoteen” war bereits in einer Werbung der alten Gedichtbände aufgetreten.

Dieser Text zeigt den Titel der Sendung und bleibt im Bild zu sehen, bis der Moderator der Show anfängt zu sprechen

Sehr ver´erte Damen und ´Erren, ´erzlisch Willkommen zü ünsere allseits beliebte Show „Ünvollkommen´eit ist Trümpf“! Mein Name ist für Nichtfranzosen ünausspechlich, aber das wissen Sie bereits, nicht wahr, Teuerste? ´a´a´aa!

Kommen wir also sogleich zür allerersten Ründe: Im nun folgenden Text ist ein µ, also ein „mü“, versteckt. Es ´andelt sich dabei aber nicht üm das „Mü´“ einer Kü´, sondern üm dieses ´ochwissenschaftliche Zeichen, das Sie entdecken müssen. Dies ist eine wünderbar leichte Aufgabe, aber ´alten Sie sisch ran! ‚Alten Sie Büntstift ünd Megafon bereit für den Text, der nün kommt. Es kann sich nür noch üm Sekünden ´andeln, es geht also gleich los! Keine Panik, mein Pübliküm, Sie werden den Text gleich bekommen. Isch ´abe zwar keine Ahnung, wes´alb meine dümmen Assistenten mich im Stich lassen, aber es ´at bestimmt seine Günde. Vielleicht bekommt Babette gerade ein Kind, einen süssen kleinen Rotzlöffel mit einer wünderbaren Stüpsnase und einem goldigen Lachen. Das sollte misch aber sehr wündern, denn Babette würden schon vor zwanzisch Jahren die Eierstöcke ´erausgenommen. Isch weiss, isch weiss: isch ´ätte das nicht sagen dürfen – jetzt, wo doch so viele nette Menschen zuschauen. ´Ier, im voll klimatisierten Fernsehstudio. Es ´at eine sehr bewegende Geschichte ´inter sisch, jaja! Vor zwei´undert Jahren fand die Patentanmeldung für die Guillotine statt, genau an dieser Stelle. Sie würde allerdings nie patentiert, denn schliesslich müssen die Beamten der Patentanmeldestelle jedes Gerät, das zür Anmeldüng züm Patent vorgelegt wird, auf seine Fünktionstüchtigkeit prüfen. Nünja. Isch sehe, dass langweilt Sie, doch dagegen hilft Pantoteen Pro, es besteht nür aus rein pflanzlichen Züsatzstoffen, damit wird selbst der langweiligste Tag zü einer ünglaubllichen Achterbahnfahrt. Falls Sie zü ´ause gerade züfällig den Entschlüss gefasst ´aben, ihre eigene, höchst persönliche Achterbahn zü bauen, in Betrieb zu nehmen, einen kleinen Vergnügüngspark drüm´erüm zü bauen ünd weitere Zweigstellen in Trinidad, Mocambique und Massachüsetts zü gründen, dann sollten Sie wissen, wie das geht, denn sonst kann das nischt funktionieren! Olá, wie ich se´e, wird mir gerade der Text mit dem güt versteckten µ ´ereingegeben. Einer ´errlich verrückten Suche steht also nichts mehr im Wege! Passen Sie güt auf, lauschen Sie vorsichtig ünd schlagen Sie ihren Nachbarn züsammen, damit der nicht vor Ihnen die Antwort sagen kann. Das hat mir zwar das Gericht letzte Woche verboten zü sagen, aber dies ist eine Aufzeichnüng von vorletzter Woche, somit kann isch das noch gar nischt wissen. ´Ören Sie nün auf den Text, vielleicht werde isch ein paar ´Inweise geben: „Die magnetische Feldstärke im Innern einer eisenlosen (langen) Spüle berechnet sich nach: B = → µ ← · I · n/l“ Ünd da ´aben wir schon ünsere Gewinnerin. Es ist Elfriede Buchstabensuppe aus Göttingen, ´erzlichen Glückwünsch. Tja, ünd leider leider ´aben wir für ünsere anderen lüstigen Spiele keinen Platz, ähm, keine Zeit mehr, darum bleibt mir nür noch ein Büssi, Büssi, bleiben Sie uns treu und gehen Sie mal wieder an die frische Lüft. Ünd falls wir üns auf der Strasse sehen sollten – wir kennen uns nicht.

Kommentar verfassen